Beispiele

Beispiel einer Tierkommunikation mit unserer Katze:

  • Liebe Fjella, du wolltest mir etwas über Tierkommunikation sagen?
  • Fjella lacht. Ja, das stimmt. Die anderen Menschen können sich nicht so recht etwas unter so einem Gespräch vorstellen. Wir beide kommunizieren jetzt per Gedankenübertragung. Du machst dich innerlich ganz leer, schaust auf mein Foto und bist dann bereit, die Informationen von mir zu empfangen.
  • Genau. Das hast du gut beschrieben.
  • Sie lacht. Das war ja auch die Idee.
  • Ja, denn Gespräche von Kunden darf ich nicht und von euch Tieren hier auf dem Hof möchte ich nicht einstellen.
  • Genau. Die Informationen sind ja nur für die Menschen, die mit dem Tier leben, und die entscheiden dann, ob sie das Gesagte weitergeben oder nicht.
  • Was sollen die Menschen denn noch wissen?
  • Dass wir Tiere immer mit einer Aufgabe zu ihnen kommen und wir ihnen davon so gerne berichten möchten. Die Tierkommunikation geht tiefer als die Analyse von Verhalten und Gewohnheiten. Oft kennen sich Tier und Mensch über viele Leben und lernen immer weiter voneinander.
  • So wie wir beide auch?
  • Ja, und jetzt geht es darum, dass du die Tierkommunikation und die sonstige Energiearbeit weiter verbreiten sollst, und dabei möchte ich dir helfen.
  • Ich danke dir sehr dafür. Hast du noch mehr zu dem Thema?
  • Nein. Nun wissen die Menschen, wie so ein Gesprächsverlauf aussieht und können überlegen, was sie wissen möchten. Wir antworten ihnen sehr gerne.
  • Liebe Fjella, ich danke dir!
  • Sehr gerne!

 

Beispiel für eine Botschaft von einem unserer Schafe:

Menschen und Tiere leben in unterschiedlichen energetischen Feldern. Menschen sind eher rational veranlagt und hinterfragen viel. Sie wollen alles richtig machen, denken aber Zu viel nach und verlassen sich zu wenig auf ihre Intuition und ihr Gefühl. Tiere sind da ganz anders. Wir haben unseren Instinkt und möchten den Menschen  helfen. Sie sollen ihre Aufgaben im Leben gut bewerkstelligen. Dafür sind wir bei ihnen. Wir spiegeln ihr Verhalten und tragen für sie. Aus lauter Liebe. Mensch und Tier, das ist schon eine ganz alte Beziehung, und es ist ein Geben und Nehmen. Wir kommen zu eurer Unterstützung und erhalten dafür Liebe und Futter und werden umsorgt. Manche Tiere und Menschen treffen sich immer und immer wieder über viele Leben hinweg. Es gibt keine Schuld und auch keine Sühne. Jedes Tier und jeder Mensch tut das, wozu er/sie da ist und was getan werden kann. Seid mutig und geht auf uns Tiere zu. Lasst euch auf unsere Welt und unsere Botschaften ein. Dann kann unsere Beziehung noch intensiver werden, und das gegenseitige Verständnis wächst. Durch eure Entwicklung ist euch die Fähigkeit der Kommunikation mit allen Lebewesen abhandengekommen. Einige von euch sind schon auf dem Weg, es wieder zu lernen und zu praktizieren. Das ist wunderbar für uns, wenn wir euch Mitteilungen machen können.

Wir lieben euch so sehr!!

 

Kommentare sind geschlossen

  • Bitte um Rückruf